Zum Haupt-Inhalt
Naturdenkmal "Kirchle" Rappenloch Alploch
Das Naturdenkmal "Kirchle" ist eine eindrucksvolle, romantische, trockengefallene Schlucht hoch über dem Alploch., © Lukas Hämmerle
Naturdenkmal "Kirchle" Rappenloch Alploch
Das Naturdenkmal "Kirchle" ist eine eindrucksvolle, romantische, trockengefallene Schlucht hoch über dem Alploch., © Lukas Hämmerle

Naturdenkmal "Kirchle"

Naturdenkmal "Kirchle"

Das >Kirchle< ist eine romantisch gelegene, heute trockene Schlucht. Die Form der Auswaschung erinnert an ein Kirchengewölbe.

Wegbeschreibung

Gehzeit:½ Std.
Ausgangspunkt:Bushaltestelle Schmitte
Endpunkt:Bushaltestelle Schmitte
Markierung: gelb/weiß
Beschilderung:Kirchle

Von der Bushaltestelle Schmitte geht es über die Straße und von dort ein steile Aufstieg zum Naturdenkmal "Kirchle".


Die großen Hallen dieser eindrucksvollen, romantischen, heute trockengefallenen Klamm hoch über dem Alploch zeigen auf 65 m Länge bis zu 13 m Breite und in mehr als 20 m Tiefe noch alle Spuren einstmaligen Wasserdurchflusses. Es geht den gleichen Weg wieder zur Bushaltestelle Schmitte und zurück mit dem Bus oder Sie wandern durch´s Kirchle und danach über den Forstweg zur Bushaltestelle "Ebnit Niedere".

Weitere Wandermöglichkeit:

Gütle – Rappenlochschlucht – Staufensee – Alplochschlucht – Bushaltestelle Schmitte – Kirchle – Bushaltestelle Schmitte - Rückfahrt mit dem Bus

Zum Seitenanfang
+++ Wichtige Information +++

Wintersperre Rappenloch-​ und Alplochschlucht

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Ihre Gesundheit geht vor und daher ist auf Grund des Kälteeinbruches und der daraus entstehenden Steinschlag- und Rutschgefahr das Rappenloch und Alploch mit einer Wintersperre belegt.

Das Betreten und Begehen des Rappen- und Alploches ist daher aus Sicherheitsgründen verboten.

Die Freigabe erfolgt nach durchgeführter Felsräumung und Bekanntgabe im kommenden Frühjahr.