Der Eichelhäher (Garrulus glandarius)

Eine aufmerksame Schönheit

Sobald man die Rappen- oder Alplochschlucht betritt, wird man von einem aufmerksamen Wächter entdeckt! Der Eichelhäher schlägt sofort mit seinem rätschenden Ruf Alarm. Aufgrund seiner prächtigen rotbeigen Färbung und der hübschen blau-schwarzen Schmuckfedern an den Flügeln kann man ihn leicht erkennen. Sein Warnruf macht nicht nur Artgenossen, sondern auch andere Tiere auf Gefahren aufmerksam. Im Herbst sammeln Eichelhäher Eicheln und Nüsse und verstecken sie als Vorrat für den Winter. Da nicht alle Verstecke wieder gefunden werden, sorgen die Eichelhäher für die Verbreitung der Samen.

BRUTZEIT April bis Juni
brütet auf Bäumen
NAHRUNG Allesfresser