Krippenmuseum Dornbirn

Im Jahr 2002 wurde mit der Renovierung des 145 Jahre alten Stadels im Gütle, der zu früheren Zeiten als Pferdestall verwendet worden ist, begonnen. Nach elfmonatiger Bauzeit und 4500 freiwilligen Arbeitsstunden der Mitglieder des Dornbirner Krippenvereines wurden am 1. Mai 2003 die Tore des Krippenmuseums Dornbirn das erste Mal geöffnet. Im Museum sind etwa 100 bis 120 Krippen und Krippenfigurengruppen aus der ganzen Welt zu besichtigen.

Zur Homepage